Archive for the ‘Hörsaalspiele’ Category

Video Hörsaalspiel Sinnbild

Die Idee zu dem Hörsaalspiel Sinnbild fand ich im „Methodenkoffer“ der Hochschule Bochum (hier). Dort gibt es ein eigenes IMT – Institut für Mathematik- und Technikdidaktik, welches demnächst in ein ISD – Institut für Studienerfolg und Didaktik übernommen werden soll. Na, jedenfalls steht auf Seite 11 der Vorschlag, abstrakte Themen einfach szenisch darzustellen und mit verschiedenen Sinnen wahrzunehmen. Dadurch würde sich ein neuer Zugang zum Thema ergeben und das Verständnis vertiefen. Die Spielversion kann mit oder ohne Element Wettbewerb durchgeführt werden und die Anleitung zu diesem Rollenspiel gibt es hier:

 

Advertisements

Video Hörsaalspiel Klausurspiel

Mit der Nr. 13 gehe ich zurück zu den Anfängen. Das Klausurspiel ist ein Hörsaalspiel in Reinkultur. 2010 brachte uns Frau Prof. Dr. Claudia Witt im Modul 1A des Studienganges BA Bildungswissenschaft an der FernUniversität in Hagen das erste Mal auf die Idee, uns mittels Klausurspiel auf die Prüfung vorzubereiten. Das setzte sich im Modul 1B bei Monika E. König fort und endete mit dem Klausurspiel Statistik im Hammermodul 1D im Jahre 2012 (hier). Für Dozierende ergibt die Durchführung dieses Hörsaalspiels nicht nur Feedback über den Leistungsstand der Studierenden, sondern auch einen Berg von möglichen Prüfungsfragen.

Video Hörsaalspiel Wahr oder falsch?

Für spielerfahrene Dozierende und Studierende:

Video Hörsaalspiel Activity

Video Hörsaalspiel Wer weiß mehr?

Ein Spiel mit digitalen Medien? Bitte, gerne!

Video Hörsaalspiel Magische Wand

Hab‘ ich schon erzählt, dass ich die digitalen Medien mag? Damit kann man zum Beispiel kurze Filme wie diesen produzieren:

Video Hörsaalspiel Scharade

Dieser Kurzfilm mit der Anleitung für das Hörsaalspiel Scharade ist für Fortgeschrittene gedacht, also Dozierende und Studierende, die bereits Erfahrungen mit Spielen in der Vorlesung gesammelt haben. Als Einsatzzeitpunkt für dieses Spiel empfehle ich das Ende des Semesters, wenn die Teilnehmerzahlen vielleicht nicht mehr so üppig wie am Anfang sind und die Atmosphäre im Hörsaal freundlich-familiär geworden ist, weil sich Lehrende und Lernende bereits kennengelernt haben. Aber, schaut selbst:

Video Hörsaalspiel Kettenreaktion

Aus dem Text (hier) wird ein Film:

Video Hörsaalspiel Speed Dating

Vor drei Jahren beschäftigte ich mich mit der Frage, ob sich aus der Methode Speed Dating ein Hörsaalspiel entwickeln lässt (hier). Ich habe die Methode nun „nach allen Regeln der Kunst“, sprich: mit Hilfe des Leitfadens, in einem Video dargestellt und bin weiterhin der Ansicht, dass es sich bei Speed Dating eher um eine vorbereitende Maßnahme handelt. Das eigentliche Rollenspiel muss sich also an die Sammlung von Ideen oder Argumenten, nun jedoch sichtbar für alle an der Tafel, anschließen.  ie das funktionieren kann, wird natürlich auch  im Video erklärt. Dass die Studierenden oft kurzzeitig alle gleichzeitig in Bewegung sind und paarweise fortwährend eine Aufgabe zu erfüllen haben, gefällt mir immer noch sehr gut.

Video Hörsaalspiel Ring the Bell

Das Hörsaalspiel Ring the Bell, Beschreibung im ZUM-Wiki (hier), sorgte vor vier Jahren für eine ausführliche Diskussion im Blog von Christian Spannagel (hier). Inzwischen liegen die Ergebnisse der Studierendenbefragungen und Interviews vor, auf deren Basis ein Leitfaden für den Einsatz von Spielen in der Vorlesung entwickelt wurde. Ein großer Kritikpunkt war damals die Wettbewerbsform des Spiels. Ich habe dieses Element beibehalten, jedoch Diskussionen in Kleingruppen vorgeschaltet, in denen diskret Verständnisprobleme gelöst oder Rechenwege erklärt werden können. Aufgrund der Befragungsergebnisse laufen nun außerdem nicht mehr einzelne Studierende mit ihrer Lösung zur Klingel, sondern die gesamte Kleingruppe. Letztlich kann nach der Diskussion in den Kleingruppen jedes Gruppenmitglied per Zufallsprinzip nach der Lösung gefragt werden und sicher antworten.

 

%d Bloggern gefällt das: