FB_2_6_Vorteil Vorlesung

Am Anfang dieses Semesters erhielten Studierende einer Hochschule in drei Vorlesungen einen Fragebogen zum Thema Hörsaalspiele. Darin sollten Annahmen über Vor- und Nachteile von Spielen in der Vorlesung vermerkt werden. Den Studierenden waren Spiele in dieser Veranstaltungsform bis dahin weitgehend unbekannt. Im Ergebnis konnten erwartete Vorteile und vermutete Nachteile von Hörsaalspielen in Kategorien zusammengefasst und verglichen werden (hier). Aus den Antworten wurden nun in einem zweiten Fragebogen Aussagen über mögliche Vor- und Nachteile generiert, die von 109 Studierenden zweier Hochschulen während vier Vorlesungen in der Mitte des Semesters nach der Durchführung von Hörsaalspielen schriftlich bewertet wurden.
In diesem Beitrag geht es um die Frage, welche Vorteile Hörsaalspiele für die Vorlesung als Lehrveranstaltung aus der Sicht der Studierenden haben. Die Abbildungen enthalten die Verteilung der Angaben insgesamt (blau) sowie die Bewertungen der einzelnen Lehrveranstaltungen (VL_4 bis VL_7). Die Rubrik Sonstige enthält ungültige Bewertungen, die durch Auslassen oder doppelte Eintragungen entstanden sind. Alle Daten in Tabellenform sind in diesem Dokument: 6_Vorteile_2_Vorlesung.

Veranschaulichung

Circa 41 Prozent der befragten Studierenden meinen, dass Hörsaalspiele den Inhalt der Vorlesung veranschaulichen. Etwa 20 Prozent stimmen dieser Aussage nicht zu.

6_Vorteil_2_Vorlesung_1_veranschaulichenInhalt

Inhalt vertiefen

Mehr als 45 Prozent der befragten Studierenden sind der Ansicht, dass Hörsaalspiele den Inhalt der Vorlesung vertiefen. Für etwa 24 Prozent trifft diese Aussage nicht zu.

6_Vorteil_2_Vorlesung_2_vertiefenInhalt

Auflockerung

Hier gibt es eine große Übereinstimmung mit den Erwartungen der Studierenden. Etwa 88 Prozent der Befragten finden, dass Hörsaalspiele die Vorlesung auflockern. Knapp zwei Prozent stimmen der Aussage nicht zu.

6_Vorteil_2_Vorlesung_3_ Auflockerung

Abwechslung

Auch hier nähert sich das Ergebnis stark den Erwartungen der Studierenden an. Mehr als 86 Prozent der Befragten stimmen der Aussage zu, dass Hörsaalspiele Abwechslung in die Vorlesung bringen. Nur knapp ein Prozent ist anderer Ansicht.

6_Vorteil_2_Vorlesung_4_Abwechslung

Einführung in die Thematik

Für 20 Prozent der befragten Studierenden waren die Hörsaalspiele geeignet, um in die Thematik der Vorlesung einzuführen. Mehr als 41 Prozent stimmen dieser Aussage jedoch nicht zu.

6_Vorteil_2_Vorlesung_5_EinführgThematik

Thema aufnehmen

Hier erfüllen sich für mehr als 60 Prozent der befragten Studierenden die Erwartungen an Hörsaalspiele, indem sie das Thema der Vorlesung aufnehmen. Für etwa neun Prozent trifft das nicht zu.

6_Vorteil_2_Vorlesung_6_Themaufnehmen

Passend zum Thema

Für etwa 64 Prozent der befragten Studierenden passen die Hörsaalspiele zum Thema der Vorlesung. Circa neun Prozent stimmen dieser Aussage nicht zu.

6_Vorteil_2_Vorlesung_7_passenzumThema

Vorlesung interessanter

Knapp 70 Prozent der befragten Studierenden ist der Ansicht, dass Hörsaalspiele die Vorlesung interessanter machen.  Für etwa neun Prozent trifft diese Aussage nicht zu.

6_Vorteil_2_Vorlesung_8_machenVLinteressante

Advertisements

No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: