#15 Twidda

Ein Semester umfasst etwa 15 Wochen, in denen Vorlesungen stattfinden.  Nun kann es ja mal passieren, dass Studierende innerhalb dieses Zeitraumes aus triftigen Gründen nicht an jeder Lehrveranstaltung teilnehmen können. Für solche Fälle wäre es doch geschickt, die Abwesenden kurz und knapp über die Inhalte der Vorlesung zu informieren, z. B. per Twitter. Mit vielen Grüßen an die Zuhörerschaft und einem knackigen Hashtag versehen, ließen sich sogar Verständnisfragen der Aussenstehenden in den Hörsaal senden und von den Dozierenden oder Studierenden beantworten. Was macht man jetzt aber mit all‘ den Lehrenden und Lernenden, die Twitter nicht kennen oder nutzen möchten? Ganz einfach: Man klaut (mit freundlicher Genehmigung von Christian Spannagel) die „Analog-Twitter“-Idee aus der Sendung „Dossenheim zur Kreidezeit“ (ca. ab Min. 2:40) und spielt „Twidda“ im Hörsaal (Beschreibung hier)! Der Vorteil für die Dozierenden ist dabei unübersehbar: Sie erhalten in kürzester Zeit ein promptes Feedback zu ihrer Vorlesung und können unmittelbar darauf reagieren – am besten natürlich auch in 140 Zeichen. 😉

Advertisements

No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: