Die Suche nach dem Ursprung

Was bedeutet der Begriff „Spiel“?

Spiel. „Die Herkunft des Substantives […] spil […] ist unbekannt“ (Duden, S. 788).  Zur Bedeutung wird eine „tänzerische Bewegung“ vermutet, ähnlich der eines Spielmannes im Mittelalter. Über die Anfangsbedeutung sind sich die Autoren einig und deuten Spiel als „Kurzweil, unterhaltende Beschäftigung, fröhliche Übung“ (ebd.). „Fröhlich“ ist eine Ableitung  von „froh“.

Froh. „Die Bedeutung >freudig gestimmt, heiter, vergnügt< hat sich […] über >erregt, bewegt< aus >lebhaft, schnell< entwickelt“ (Duden, S. 238). Was bedeutet „Vergnügen“?

Vergnügen. „Das Verb […] bedeutete zunächst >zufrieden stellen, befriedigen<, dann >jemandem eine Freude machen< und seit dem 18. Jh. auch <fröhlich machen, ergötzen“ (Duden, S. 890). Im Synonymwörterbuch finden sich für diesen Begriff die Beschreibungen „Spaß, […] Freude, Frohsinn…“ (Görner & Kempcke, S. 570). Weiter zur Bedeutung des Wortes „Spaß“.

Spaß. Im Duden ist vermerkt, dass der ursprünglich aus Italien stammende Begriff seit dem 16. bzw. 17. Jahrhundert in der deutschen Sprache verwendet wird. Spaß bedeutet demnach u. a. „Vergnügen“ (S. 784).

Natürlich musste die Suche über Synonyme wieder zum Anfang führen. Aber, wer hat jemals im Zusammenhang mit Vorlesungen im Hörsaal von Spiel und Spaß oder frohem Vergügen gehört bzw. gelesen? Kann ein Hörsaal tatsächlich zum „Spielraum“ werden (Duden, S. 788)?

Advertisements

7 comments so far

  1. […] dann das Vergnügen. Vergnügen bedeutet auch Spiel. Woher kommt aber die überlieferte Weisheit, dass Arbeit und Vergnügen […]

  2. […] gilt deshalb auch der Leistungsmessung.  Genau das verträgt sich aber noch nicht mit meinem Verständnis vom Begriff “Spiel”.  Hier könnte ein Ansatzpunkt für meine eigene Arbeit liegen, […]

  3. […] Absatz sollen noch einmal hervorgehoben werden: “etwas eifrig betreiben” und “Übung“.  Ist es weit hergeholt, wenn ich die Formulierungen mit den Begriffen “Flow” […]

  4. […] ich wirklich Spiele in den Hörsaal holen? Ja, natürlich! In seiner ursprünglichen Bedeutung (hier) kann das Spiel nämlich auch als “fröhliche Übung” aufgefasst werden. Spielen mit […]

  5. Zwischenspiel « Gedankenspiele on

    […] das Thema schließlich in Einzelteile zerlegt und mich zunächst auf das Grundwort konzentriert (hier). Erstaunliches kam dabei an’s Licht, z. […]

  6. […] selber gut – als fröhliche Übung – , denn auch das bedeutet der Begriff „Spiel“ (hier). Danke für die Kritik! Falls irgendwann also irgendjemand fragen sollte, was ich hier eigentlich […]

  7. […] fällt natürlich dem gewieften Spieler sofort eine Bedeutung ein, die dieses Wort haben kann (hier). Dabei gibt die Lehrkraft lediglich einen Impuls von wenigen Kriterien vor und lässt die […]


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: