Zweifel ohne Ende

Vor einiger Zeit sehe ich sie zum ersten Mal vor meinem Flötenraum: Eine junge Frau, die auf ein Kind aus der Klasse wartet und in der Pause mit der Lehrkraft redet. Elterngespräch, denke ich, und kümmere mich um meinen Unterricht. Nach ein paar Wochen frage ich mich, warum die Mutter ständig in die Schule bestellt wird, weil sie Stunde für Stunde dort wartet. Read more »

Werbeanzeigen

Völlig losgelöst II

Zweite Strophe

„… Die Erdanziehungskraft ist überwunden
Alles läuft perfekt, schon seit Stunden
Wissenschaftliche Experimente
Doch was nützen die am Ende Read more »

Nur einmal Flechsig, bitte!

Update 07.11.2018 – Sesam, öffne dich!: Der Raum mit dem Handapparat ist tatsächlich frei zugänglich. Die Bücher befinden sich jedoch in einem riesigen Schrank mit abgeschlossenen Glastüren. Ich stehe vor einem Schatz und komme nicht ran! In meiner Verzweiflung spreche ich ungeniert fremde Männer an, die mir prompt helfen: Sie öffnen die Türen zum Bücherschrank und stellen PC und Scanner für den Gastzugang ein. Ich hab‘ den Flechsig. Ein Hoch auf die Physik-Didaktik der Universität Regensburg! Read more »

Leitfaden Versionen

Während heute mein Unterricht wegen Evakuierung der Schule und Entschärfung einer Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg flöten geht, nutze ich die unverhoffte Zeitzugabe für die Ablage von zwei Versionen des Leitfadens für Dozierende zum Einsatz von Spielen in der Vorlesung. Nachdem die Handlungsanleitung aus den Ergebnissen der bisherigen Untersuchung abgeleitet wurde, konnte er nach einer internen Prüfung durch Mitglieder unserer Forschungsgruppe überarbeitet werden. Read more »

Externes Audit II.

Vor zwei Jahren habe ich mit Simone aus unserer Forschungsgruppe playgrouphd darüber nachgedacht, wie wir die Produkte unserer Arbeit für die Praxis prüfen lassen können (hier). Inzwischen haben wir den Weg des Externen Audits verfeinert, den ich am Beispiel meiner Handlungsanleitung beschreibe: Read more »

Playground 8: Willkommen zur Gruppenarbeit!

Das heutige Treffen unserer Forschungsgruppe fand aus organisatorischen Gründen online statt. Ein Hoch auf die digitalen Möglichkeiten! Meine Vorbereitung war von der Frage getragen, wie die Ergebnisse aus der Literatur mit den entwickelten Hörsaalspielen in Einklang zu bringen sind (Folien hier). Read more »

Workshop im Didaktikzentrum Ingolstadt

Am 02.11.2017 durfte ich im Didaktikzentrum Ingolstadt (DiZ) einen Workshop zum Thema Hörsaalspiele durchführen. Schon meine Vorbereitung wurde durch die Mitarbeiterinnen des DiZ in sehr angenehmer Weise unterstützt und diese Freundlichkeit fiel mir auch am Seminartag positiv auf. Read more »

Video Hörsaalspiel Sinnbild

Die Idee zu dem Hörsaalspiel Sinnbild fand ich im „Methodenkoffer“ der Hochschule Bochum (hier). Dort gibt es ein eigenes IMT – Institut für Mathematik- und Technikdidaktik, welches demnächst in ein ISD – Institut für Studienerfolg und Didaktik übernommen werden soll. Na, jedenfalls steht auf Seite 11 der Vorschlag, abstrakte Themen einfach szenisch darzustellen und mit verschiedenen Sinnen wahrzunehmen. Dadurch würde sich ein neuer Zugang zum Thema ergeben und das Verständnis vertiefen. Die Spielversion kann mit oder ohne Element Wettbewerb durchgeführt werden und die Anleitung zu diesem Rollenspiel gibt es hier:

 

Video Hörsaalspiel Klausurspiel

Mit der Nr. 13 gehe ich zurück zu den Anfängen. Das Klausurspiel ist ein Hörsaalspiel in Reinkultur. 2010 brachte uns Frau Prof. Dr. Claudia Witt im Modul 1A des Studienganges BA Bildungswissenschaft an der FernUniversität in Hagen das erste Mal auf die Idee, uns mittels Klausurspiel auf die Prüfung vorzubereiten. Das setzte sich im Modul 1B bei Monika E. König fort und endete mit dem Klausurspiel Statistik im Hammermodul 1D im Jahre 2012 (hier). Für Dozierende ergibt die Durchführung dieses Hörsaalspiels nicht nur Feedback über den Leistungsstand der Studierenden, sondern auch einen Berg von möglichen Prüfungsfragen.

Video Hörsaalspiel Wahr oder falsch?

Für spielerfahrene Dozierende und Studierende:

%d Bloggern gefällt das: